Moderne Technik in altem Gemäuer

Das Gerätehaus der Feuerwehr Wangen befindet sich, zentral in der Ortsmitte gelegen, in der Wangener Kelter. Die Wangener Kelter wurde 1713 unter Herzog Eberhard Ludwig durch Peter Hertzler, seinem Werkmeister, erbaut. Sie ist die Kelter mit der größten, freitragenden Dachkonstruktion in Stuttgart und wird heute noch zum Weinpressen, als Wochenmarkt und eben als Feuerwehr-Gerätehaus benutzt. Anlässlich zu ihrem 300-jährigen Bestehen 2013 wird die Kelter saniert. Im Dachgeschoss soll ein behindertengerechter Bürgersaal entstehen, sowie das Dach gedämmt und der Haupteingang vergrößert werden.

Die Kelter und der Kelterplatz sind jährlich Schauplatz vieler Wangener Feste wie der Wangener Kirbe, dem Zigeunerfest und dem Maibaummarkt an denen auch die Feuerwehr ihren Beitrag hat.

Neue Küche

Nachdem die alte Küche, welche aus dem Jahre 1984 stammte, nicht mehr zeitgemäß war entschied man sich dazu sie zu renovieren. In einer großen Umbauaktion entstand so eine moderne Küche die perfekt auf die Anforderungen von Lösch- und Musikzug zurechtgeschnitten ist. Highlight der Küche ist die Glasschiebetüre mit dem eingeätzten Feuerwehrlogo.

Aufenthaltsraum

Der Aufenthaltsraum im Dachgeschoss wurde in seinem jetztigen Zustand im April 1984 eingeweiht. Er bietet eine Fläche von 85m2 und ist an Wänden und Decken mit Holz vertäfelt welche dem Raum, zusammen mit dem offenliegenden, alten Gebälk, eine warme Atmosphäre verleihen. Zentral in der Mitte des Raumes wacht der Schutzheilige der Feuerwehr, der heilige St. Florian. Der Aufenthaltsraum dient nicht nur der Feuerwehr als Unterrichtsraum sondern auch dem Musikzug Probenraum.
OBEN
X