Altersgruppe feiert 25-jähriges Bestehen

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Altersgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Wangen fand am Freitag, 8. April, ein Festakt im Evangelischen Gemeindehaus in Stuttgart-Wangen statt. Abteilungskommandant Rolf Schlimm begrüßte die anwesenden Mitglieder der Altersgruppe, die Mitglieder des Lösch- und Musikzugs mit Partnern sowie die geladenen Ehrengäste. In seiner Festrede blickte Rolf Schlimm auf die Highlights…

Wangener Altersgruppe wird 25

Die Altersgruppe der Wangener Feuerwehr besteht momentan aus zehn Mitgliedern, vier Ehrenmitgliedern und fünf Frauen ehemaliger Aktiver von Lösch- und Muskizug. Im Jahre 2015 nahmen die Mitglieder an circa 20 Terminen teil wie zum Beispiel dem Tagesausflug nach Nördlingen (Rieß), dem Jahrestreffen aller Altersgruppe der Feuerwehr Stuttgart welches dieses Jahr in Plieningen stattfand. Der größte…

Kapfenburg, Ipf & Daniel

Zu unserem diesjährigen Jahresausflug trafen sich die Mitglieder der Altersgruppe mitsamt ihren Partnern am Feuerwehrmagazin in der Wangener Kelter. Mit Sonnenschein und guter Laune starteten die Feuerwehrsenioren zu ihrem Tagesausflug nach Nördlingen ins Ries. Über Schorndorf, Aalen und Lauchheim führte die Fahrt zur Kapfenburg, dem ehemaligen Deutschordenschloß. Seit 1999 befindet sich dort die Internationale Musikschulakademie.…

Hohes Maß an Engagement

Auf der Jahreshauptversammlung der Wangener Altersgruppe konnte der Sprecher der Altersgruppe Bruno Wagner auf einen Mitgliederstamm von insgesamt 19 ehemaligen Mitgliedern, Ehrenmitgliedern und Frauen ehemaliger Aktiver des Lösch- und Musikzugs blicken. An insgesamt 20 Terminen hat man sich über das Jahr 2014 verteilt getroffen. Sicherlich das Highlight war das Treffen aller Altersgruppen in der Wangener…

26. Kameradschaftstreffen der Feuerwehrsenioren

Am Samstag den 23.08. war es wieder einmal so weit. Gegen 14.00 Uhr trafen sich, jetzt schon zum 26. Mal, etwa 150 ehemalige aktive Feuerwehrkameraden zusammen mit ihren Frauen zum Kameradschaftstreffen der Feuerwehrsenioren. Die frisch renovierte Kelter in Stuttgart-Wangen bot hierzu den passenden Rahmen. An schön gedeckten Tischen wurden die Gäste von den Frauen und…

Der Riesentrauben ist rechtzeitig fertig | Kirbe 2014

Erstmals holte die Wangener Kirbejugend den traditionellen Riesentrauben gestern in der Nähterstraße ab. Von dort aus setzten sich die Jugendlichen des Jahrgangs 1994/95 gemeinsam mit dem Musikzug der Wangener Feuerwehr und dem Jubiläumsjahrgang 1964 um 14 Uhr in Bewegung, bis der Trauben schließlich wohlbehalten gegenüber der renovierten Kelter hing. Rolf Schlimm, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr…

Sonnenschein und gute Laune

Mit Sonnenschein und gute Laune, so starteten die Feuerwehrsenioren der Abteilung Wangen zu Ihrem alljährlichen Tagesausflug, welcher dieses Jahr nach Ulm ging. Ein Besuch im Brotmuseum, welches im Jahre 1955 als Deutsches Brotmuseum Ulm gegründet und 2002 zum Museum der Brotkultur umbenannt wurde, gab einen Einblick in die Brotkultur und Arbeitswelt des Bäckerhandwerks. Danach führte…

„So lang‘ die Knochen noch mitmachen“

Die Altersgruppe der Feuerwehr Wangen besteht momentan aus neun Mitgliedern, vier Ehrenmitgliedern sowie sechs Frauen ehemaliger aktiver Kameraden von Lösch- und Musikzug. Im Jahr 2013 war man sehr aktiv und so nahmen die Mitglieder über das Jahr verteilt an circa 25 Terminen teil. Höhepunkte waren das Jahrestreffen der Sprecher aller Altersgruppen im Wangener Feuerwehrmagazin gleich…

Treffen der Altersfeuerwehr 2013

Pünktlich um 15.00 Uhr eröffnete  Bruno Wagner das Beisammensein. Insgesamt 28 ehemalige Kameraden mitsamt ihren Ehefrauen, Ehrenmitglieder und Frauen verstorbener Kameraden hatten sich zusammengefunden. Ein herzliches Willkommen aller galt dem Kommandanten des Löschzugs Rolf Schlimm und seiner Ehefrau Bea, sowie Uwe Dalferth, dem Abteilungsleiter  des Musikzugs. Nach kurzem Gedenken an den erst vor kurzem verstorbenen…

Regentanz mit Kirbetrauben | Kirbe 2013

Trotz andauernder Regenfälle stemmte die Kirbejugend nicht nur die schwere Last des 120 Kilogramm schweren Riesentraubens gekonnt, sondern hatte auch eine insgesamt erfolgreiche Kirbe auf die Beine gestellt. Zwar wurde der Kirbeumzug verkürzt und der Auftritt der Musikkapellen abgesagt, doch der Stimmung tat dies keinen Abbruch. „Man muss das Wetter eben so nehmen, wie es…