Wachbesetzung

Aufgrund eines Großbrandes in Vaihingen waren alle Löschzüge der Berufsfeuerwehr im Einsatz und ihre Wachen verwaist. Zur Sicherstellung der Grundsicherung der Stadt Stuttgart wurde die Abteilung Wangen zusammen mit den Kameraden aus Untertürkheim zur Wachbesetzung alarmiert. Auch alle anderen Wachen der Berufsfeuerwehr wurden durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

Aufwendige Löscharbeiten

Am frühen Abend des 10. August 2016 wurde die Abteilung Wangen zur Unterstützung der Kräfte an einer Einsatzstelle in Vaihingen alarmiert. Dort wurden für aufwendige Nachlöscharbeiten Atemschutzgeräteträger benötigt. Zusammen mit vier weiteren Abteilungen aus den oberen Neckarvororten und Somerrain erfolgte die Anfahrt zur Einsatzstelle. Nach einer Einweisung in die aktuelle Lage arbeiteten insgesamt drei Wangener…

Rauch in Treppenhaus

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Sonntag, den 31.07.2016 in einem Wohngebäude ein Brand ausgebrochen. Gegen 15.40 Uhr meldete die Bewohnerin eines 4-stöckigen Wohngebäudes in der Ulmer Straße starke Rauchentwicklung im Treppenhaus. Die Feuerwehr lokalisierte den Brandherd im Keller, im Bereich des Sicherungskastens. Die Bewohner aus dem 3. und 4. OG wurden in ihren Wohnungen…

Rauch aus Dachgeschoss

Am Vormittag des 19. Juli wurde die Wangener Abteilung zusammen mit dem HLF-B der Feuerwache 1 zu einem Brand 4 in Stuttgart-Ost alarmiert. Anrufer meldeten Rauch aus dem Dachgeschoss eines Wohngebäudes. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellt sich heraus, dass es in einer Küche zu einem Kleinbrand gekommen war welcher schnell mit einem Rohr gelöscht werden…

Rauchmelder ausgelöst

Zu einem piepsenden Rauchmelder wurden der Löschzug der Feuerwache 3 und die Freiwillige Feuerwehr Wangen am 06. Juli alarmiert. In einer Erdgeschosswohnung würde schon seit geraumer Zeit ein Rauchmelder piepsen. Nach der Öffnung der Wohnungstür konnte keine Ursache für das Auslösen des Melders gefunden werden.

Hand eingeklemmt

Zu einem Betriebsunfall der Stufe 2 wurde die Feuerwehr Wangen am Nachmittag des 4. Juli alarmiert. Auf dem Gelände des Großmarktes sollte sich eine Person die Hand in einer Pfandmaschine eingeklemmt haben. Der Einsatz konnte noch auf Anfahrt abgebrochen werden.

Kleinstbrand

Kurz vor Mitternacht wurde die Wangener Abteilung zu einem Brand in der Nähe des Jugendhauses B10 alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Butangas-Auffüllflasche für Feuerzeuge brannte. Sie wurde kurzerhand mit einem Schwall Wasser aus der Kübelspritze abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben.

Überschwemmung

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es aufgrund von Starkregen im Bereich des Max-Eyth-Sees zu einer großflächigen, bis zu einem Meter hohen, Überschwemmung. Betroffen davon war unter anderem die Wache der DLRG Stuttgart. Die Abteilung Wangen wurde am Mittag mit ihrem LF KatS alarmiert um beim abpumpen des Wassers zurück in den neckar…

Rauch aus Wohnung

Kaum vom letzten Einsatz zurückgekehrt wurde die Abteilung zu einem Brand 4 in Stuttgart-Ost alarmiert. Es brannte in einer Wohnung. Das Feuer konnte jedoch schnell gelöscht werden. Die Abteilung Wangen belüftete abschließend die Brandwohnung.