Brennt Metallspäne

Am Nachmittag des 7. September wurde die Abteilung Wangen zusammen mit dem HLF-A der Feuerwache 3 zu einem Brand 1 auf einem Betriebsgelände im Neckarhafen gerufen. Dort kam es aus einer Schuttmulde mit Metallspäne zu einer Rauchentwicklung. Diese konnte unter Einsatz eines C-Rohres schnell unterbunden werden. Die Schuttmulde wird jetzt mit Sand aufgefüllt und dann…

Gasgeruch

Mehrere Anwohner im Bereich des Bärenplätzles vernahmen am Abend des 6. September plötzlich den Geruch von Gas und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Bei ausgiebigen Messungen an Gullideckeln, Gärten und einem Keller konnten keine erhöhten Werte gemessen werden. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Unklare Rauchentwicklung

Aller Guten Dinge sind drei und so ging es für die Abteilung Wangen kurz nach dem Einrücken von zwei vorhergegangenen Einsätzen in der Jägerhalde und der Nähterstraße zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der Ulmer Straße. Nach einer ausführlichen Erkundung konnte auch hier keine Ursache für eine Rauchentwicklung gefunden werden. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Rauchentwicklung aus Unterholz

Kurz nach Einsatzende beim Einsatz in der Jägerhalde wurden sowohl das LF 8/6 aus auch das TLF am Abend des 3. September zusammen mit den Kameraden der Berufsfeuerwehr zu einem weiteren Einsatz alarmiert. In der Nähterstraße soll es eine Rauchentwicklung im Unterholz geben. Vor Ort konnte jedoch nichts festgestellt werden. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Rauchmelder ausgelöst

Am Abend des 3. September wurde die Abteilung Wangen zusammen mit dem Löschzug der Feuerwache 3 zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert. Vor Ort konnte keine Ursache für das Auslösen des Rauchmelders gefunden werden. Keine Tätigkeit für die Feuerwehr.

Brennt Schuppen

Am frühen Morgen des 03. September wurde die Abteilung Wangen zu einem Brand in der Kleintierzuchtanlage an der Nähterstraße alarmiert. Dort stand ein Geräteschuppen mit Gerätschaften und Futtermitteln in Brand. Audgrund der enge des Versorgungsweges des Geländes mussten mehrere Meter B-Schlauch zum Einsatzobjekt verlegt werden. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.…

Brandmelderalarm

Im Zuge der Wachbesetzung wurde der Löschzug aus Untertürkheimer und Wangener Fahrzeugen am Abend des 16. August zu einem ausgelösten Brandmelder in einem Studentenwohnheim alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass Essen auf dem Herd angebrannt war. Die Küche wurde durch öffnen eines Fensters belüftet.

Wachbesetzung

Aufgrund eines offenen Dachstuhlbrandes in Möhringen wurde die Abteilung Wangen zusammen mit den Kameraden aus Untertürkheim am Nachmittag des 16. August zur Wachbesetzung der verwaisten Feuerwache 3 alarmiert.

Rauchmelder ausgelöst

Am Sonntagvormittag des 14. August wurde die Abteilung Wangen zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert. Die erste Erkundung durch den Gruppenführer des LF 8/6 ergab einen ausgelösten Rauchmelder im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses, jedoch keinen Rauch oder Rauchgeruch. Zur weiteren Erkundung wurde eine Steckleiter gestellt und das Fenster durch die Besatzung des KEF-T zerstörungsfrei geöffnet. In…

Rauchmelder ausgelöst

Noch auf der Anfahrt zur Wachbesetzung der Feuerwache 3 wurde das Löschfahrzeug 8/6 zusammen mit den Untertürkheimer Kameraden zu einem Einsatz alarmiert. In einer Flüchtlingsunterkunft in Neugereut hatte in einer Küche ein Rauchmelder ausgelöst. Vor Ort konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden.